zur kuenstlerischen taetigkeit :
 mariaferdinanda  


BILDHAUERIN
mit dem Werkstoff Ton - einer weichen Modelliermasse - expressionistisch

mariaferdinanda schnizer

1944
roemisch-katholisch
verheiratet
mit dem physiker bernhard schnizer
vier kinder
schwiegerkinder
enkelkinder



1969 / 197o

beginn meiner modelliertaetigkeit

figurales gestalten mit dem werkstoff


TON

initiiert durch portraetsitzen bei

bildhauer professor wolfgang skala graz
bei ihm erfuhr ich auch die grundlage
fuer bildhauerisches arbeiten
seine empfehlung
die juristerei an den nagel zu haengen
und auf die kunstakademie zu gehen
schien mir
nicht ueberlegenswert
im uebrigen bin ich


AUTODIDAKT


eine kleine episode

 1986 habe ich eine 3ocm plastik <der verlorene sohn> als jubiläumsgeschenk
zur 5ojaehrigen priesterweihe gestaltet
unsicher
ob ich sie auch herschenken koennte
fuhr ich mit dieser halbfertigen arbeit zu professor skala
er sieht sie - laesst mich nichts mehr angreifen - faehrt mit mir sofort zur brennerei
um den ausdruecklichen auftrag zu erteilen
diese sehr sorgfaeltig zu behandeln und vorsichtig zu brennen
er selber hatte einen brennofen
doch getraute er sich nicht
selber zu brennen
so fasziniert war er
und fuer mich

ein unwahrscheinliches erlebnis


zugleich die bestaerkung
viel intensiver weiter zu machen
dazu brauche ich aber viel viel zeit und ruhe
um mich zu sammeln und in meinem inneren die ideen reifen zu lassen
die zeitliche moeglichkeit beginnt jahre spaeter


 die volle intensive bildhauerische taetigkeit
beginnt in den letzten 9oer jahren
immer getreu dem werkstoff ton
dieser laesst sich unter den haenden geschmeidig bearbeiten
und folgt geduldig den vorstellungen des bearbeiters
es folgen nun
eine oeffentliche UND mehrere privatausstellungen
 unzaehlige figuren in fremdbesitz
auch auftragsarbeiten
zahlreiche plastiken verschenkt
viele AUCH verkauft  -  WEIT unter ihrem herstellungswert

das allerdings sichert mir die GEWIßHEIT :  meine werke sind in LIEBHABERhaenden

an oeffentlichen orten :

<der leidende christus und seine mutter>  im bildstock der gemeinde gußwerk bei mariazell
ausschnittbild auf seite 4

<der gekreuzigte christus>  im  senecura pflegeheim in  graz

meine unterschrift

nun, hier bin ich, gehen wir ans werk, oder anders ausgedrueckt, werken wir unser glueck

mariaferdinanda